Ein Servus von Noby u. Sohn Adrian. Wir wohnen in Oberfranken, kommen vom Schwarzwald

Behandle einen Stein, wie eine Pflanze. Behandle eine Pflanze, wie ein Tier. Behandle ein Tier wie einen Menschen. Behandle einen Menschen,

wie Du selbst behandelt werden möchtest.

Suche das Licht nicht im Aussen, finde das Licht in Dir und lass es aus deinem Herzen strahlen.
In dieser Welt gibt es manche Menschen, welche dir immer Steine in den Weg werfen. Es hängt von dir ab was du aus ihnen machst. Eine Wand oder eine Brücke.
Wenn dir etwas wirklich wichtig ist, wirst du einen Weg finden. Wenn dir etwas nicht so wichtig ist, wirst du eine Ausrede finden.

Du solltest nie aufhören an Dich zu glauben, denn in einer egoistischen Welt wie dieser wird es kein anderer für dich tun.
Man verliert niemals seine Stärke. Manchmal vergisst man nur, dass man sie hat.
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen.
„Das Gewissen“, sagte einmal ein alter Indianer, „ist ein kleines dreieckiges Ding in meinem Herzen. Es steht still, wenn ich gut bin. Tue ich aber Böses, dreht es sich, und die Kanten tun dann sehr weh. Am schlimmsten ist es aber, wenn ich oft böse bin, denn dann stumpfen die Kanten ab, und ich spüre die Schmerzen nicht mehr.“
Lass dich einfach fallen und gehe raus in die kraftvolle Natur. Schalte ab und finde zu dir selbst zurück. Die Natur gibt unserem Körper und Geist neue Kraft und Energie und sehe die Dinge aus einer neuen Perspektive. Bereichere dein Leben und das deiner Familie mit Abenteuern in der Natur und erlebe und spüre dich neu. Dies ist der schnellste und einfachste Weg zurück zum SEIN.
Verträume nicht dein Leben, lebe deine Träume.